Skip to the content
Menu Online Terminanfrage

Terminwunsch

Ort

Thema

Bremer Schuhmodell

 

Die alternative Möglichkeiten der orthopädischen Schuhversorgung Ihrer Patienten stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Wir bieten mit diesem Modell den Unfallversicherungsträgern eine flexible Möglichkeit der verletzungs- und krankheitsbedingten Versorgung mit individuell angepasstem Schuhwerk ihrer Versicherten an. Die professionelle Versorgung des Versicherten und größtmögliche Kostentransparenz stehen dabei im Vordergrund.
Die Einbindung des Bremer Schuhmodells im Rahmen des Rehamanagements und der Therapien unserer bundesweiten Versorgungspartner ermöglicht eine schnelle und umgehende Schuhversorgung des Patienten wodurch eine kurzfristigere Wiedereingliederung in seinen Arbeitsalltag möglich ist.
Eine Schuhversorgung als rundum sorglos Paket für Patient und Versicherungsträger.

Wir bieten einen ganzheitlichen Service an: Von der Terminbuchung in die orthopädische Schuhsprechstunde bei einem Versorgungspartner in nächster Nähe, über die Schuhversorgung, das Genehmigungsverfahren bis zur Endabnahme des orthopädischen Schuhwerkes.

Für Sie organisieren wir jeden Schritt innerhalb der orthopädischen Schuhversorgung Ihrer Patienten nach dem Bremer Modell sowie PG 08/31 Vertrag.

REHA aktiv 2000 GmbH

Kornstraße 589
28201 Bremen

Telefon:  0421 84994-510
Fax:         0421 84994-519
E-Mail:    bremen@reha-aktiv2000.de

 

Bürozeiten: 

Montag - Donnerstag
08.00 - 17.00 Uhr
Freitag
08.00 - 15.00 Uhr

  1. Anruf bei REHA aktiv 2000 GmbH
  2. Reservierung/Buchung eines Versorgungstermins bei einem unserer bundesweiten Versorgungspartner in der Nähe Ihres Patienten durch REHA aktiv 2000
  3. Der Kostenträger übermittelt die nötigen Unterlagen an das jeweilige Versorgungszentrum (siehe Schnellerfassungsbogen) zur Durchführung der Versorgung.
  4. Nach durchgeführter orthopädischer Schuhversorgung nach dem Bremer Modell umgehende Berichterstattung durch REHA aktiv 2000 (siehe Mitteilungsbogen) an den Versicherungsträger.
  5. Vorkonfektionierte Schuhe in der Bedarfsstufe 1 werden über unsere jeweiligen Partner, die Orthopädie-Schuhmachermeister abgerechnet. Die Verordnung für Bedarfsstufe 1 beinhält owohl die Erstversorgung als auch die Versorgung mit einem Wechselpaar (Grundausstattung), wobei dieses erst nach Rücksendung des Bewertungsbogens ausgeliefert wird.
  6. Einlagen und Zurichtungen innerhalb der Bedarfsstufen 1 bis 3 werden i. d. R. direkt über unsere jeweiligen Partner, die Orthopädie-Schuhmachermeister abgerechnet.
  7. Wechselpaarversorgungen der Bedarfsstufen 2 und 3 werden nicht automatisch veranlasst, sondern durch REHA aktiv 2000 bei dem jeweiligen Kostenträger beantragt.
    Auf Grund der individuellen Versorgung Versicherter kann eine abweichende Vorgehensweise erforderlich werden. Dabei begleiten wir Sie gerne.
  • Zielvereinbarung einer mindestens 50%igen Versorgungsquote bei Unfallverletzten über konfektionierte Schuhe mit individueller Fußbettung/Einlegesohle - Bedarfsstufe 1 DGUV Rahmenvereinbarung.
  • Aufwändige Analyse des Versorgungsbedarfs durch ein geschultes Team inklusive Arzt und Orthopädieschuhmacher-Meister führt zu einer intensiven Einbindung und höheren Zufriedenheit des Versicherten im Rahmen seiner Versorgung.
  • Zeitgewinn durch konzentrierte Versorgung: Ärztliche Analyse / Verordnung / Anpassung Konfektionsschuh - Bedarfsstufe 1 – oder Fußvermessung mit sofortiger Maßschuhfertigung - Bedarfsstufen 2 und 3 in einem Termin.
  • Qualitativ hochwertige orthopädische Maßschuhversorgung mit präziser Leisten- und Schaftherstellung ermöglicht die maximale Berücksichtigung ästhetischer Wünsche des Versicherten
  • Qualitätssicherung durch Auswertungssystem mit Nachbefragung des Versicherten sowie über das bisherige Maß hinausgehende ärztliche Berichterstattung.
  • Wertvolle Anregungen der Unfallversicherungsträger begleiten die stetige Weiterentwicklung.

Bedarfsstufe 1

  • Hier findet zum Einen die Versorgung Ihres Patienten mit vorkonfektioniertem Spezialschuhwerk für den Freizeitbereich statt. Alle Freizeitschuhe sind geeignet für orthopädische Einlagen und i.d.R. zurichtungsfähig.
  • Zum anderen findet hier die Versorgung Ihres Patienten mit vorkonfektionierten Arbeitssicherheitsschuhen für den beruflichen Bereich statt. Alle Arbeitssicherheitsschuhe sind zertifiziert, DGUV Regel 112 / 991, geeignet für orthopädische Einlagen und i.d.R. zurichtungsfähig.
  • Den individuellen Patientenbedürfnissen angepasst, ist innerhalb der Bedarfsstufe 1 der Einsatz eines neuen und mobilen 3-D-Ortho-Scannsystems zur erweiterten Erfassung der Fußbeschaffenheit Ihres Patienten jederzeit möglich.
  • Um eine qualitativ hochwertige Weiterversorgung zu gewährleisten, erhält der Versicherte unmittelbar nach der Versorgung einen Bewertungsbogen, den er nach Trageerfahrung binnen 4 Wochen an REHA aktiv 2000 zurücksendet. Der Kostenträger erhält eine Kopie des Bewertungsbogens.
  • Erst nach Rücksendung besteht der Anspruch auf ein Wechselpaar.

Bedarfsstufe 2 und 3

  • Hier findet die Versorgung mit individuell orthopädisch angefertigten Maßschuhen in den Kategorien 3 bis 6 für den beruflichen sowie privaten Bereich statt. Alle Arbeitsschuhe sind zertifiziert und DGUV Regel 112 / 991 konform. Verordnung und Abnahme erfolgt durch erfahrene Mediziner.
  • Den individuellen Patientenbedürfnissen angepasst, ist innerhalb der Bedarfsstufen 2 und 3 der Einsatz eines neuen und mobilen 3-D-Ortho-Scannsystems zur erweiterten Erfassung der Fußbeschaffenheit Ihres Patienten (soweit am Standort vorhanden) möglich.

Die REHA aktiv 2000 (ehemals MR Schuh GmbH) baut kontinuierlich das bundesweite Netz an Versorgungszentren für die orthopädische Schuhversorgung nach dem Bremer Modell aus. Innerhalb der Schuhsprechstunden zeichnen an allen Standorten nur anerkannte und erfahrene Ärzte, Therapeuten und Orthopädieschuhmacher-Meister für die Herstellung von Maßschuhen, Zurichtungen und orthopädischen Einlagen verantwortlich.

Alle Konfektionsschuhmodelle aus unserem Angebot sind i.d.R. zurichtungsfähig und im Bereich der Arbeitsschuhe nach DGUV Regel 112 / 991 zertifiziert. Dafür garantieren unsere Schuhpartner.



Privatsphäre-Einstellungen

Um Ihnen den Besuch auf unserer Website möglichst angenehm zu machen, verwenden wir u.a. Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden. Sie ermöglichen es z.B., Inhalte und Werbeanzeigen an Ihre persönlichen Interessen anzupassen (sowohl auf unserer als auch auf externen Seiten). Außerdem können wir mithilfe von Cookies und Tracking besser verstehen, wie unsere Seite genutzt wird. Erfahren Sie mehr und personalisieren Sie Ihre Einstellungen, indem Sie auf "Mehr Informationen" klicken. Beachten Sie für weitergehende Informationen auch unsere Datenschutzhinweise.